Emmy

Emmy zog im Alter von 14 Wochen bei mir ein – am 31. August 2005. Neben ihrem Untergewicht und blutigem Durchfall, hatten wir auch damit zu kämpfen, dass Emmy einfach nichts kannte: keine Menschen, keine Hunde, keine Autos, keine anderen Tiere – einfach nichts. Wir haben sehr viel daran gearbeitet und Emmy ist ein alltagstauglicher Hund geworden. Jedoch ist und bleibt sie für immer „besonders“.

Was Emmy schon immer gut konnte, war das Apportieren. Bereits als Welpe trug sie gerne Sachen (Stofftiere, Socken etc.) durch die Gegend und auch heute noch bekomme ich immer „Geschenke“, wenn ich nach Hause komme. Wir haben vor Jahren mit dem Dummytraining begonnen und es ist einfach das, was Emmy von allen Hundebeschäftigungsmöglichkeiten am meisten Spaß macht (mit Obedience könnte man sie wahrscheinlich jagen und bei Agility würde sie im Laufen einschlafen vor Begeisterung). Es ist toll zu sehen, wie so ein kleiner Hund immer wieder Menschen zum Staunen bringen kann.

Fortsetzung folgt…

Advertisements